• Schnelle Lieferung
  • Persönliche Beratung
  • Individueller Service

Hochwertige Boule-Kugeln sowie Kugeln für Boccia und Pétanque

Kugelsportarten erfreuen sich auch in Deutschland großer Beliebtheit. Unter den bekannten Begriffen „Boule“, „Boccia“ oder „Pétanque“ verbirgt sich grundsätzlich ein Spiel bei dem es darum geht, eine kleine Zielkugel, auch Schweinchen genannt, mit einer größeren Kugel zu treffen bzw. möglichst nahe an sie heranzuwerfen. Die Kugeln für diese Spielvarianten unterscheiden sich hinsichtlich deren Material, Gewicht und Größe. Kugeln für Pétanque haben beispielsweise eine Wettkampfgröße von 70,5 mm bis 80 mm und ein Gewicht von 650 g bis 800 g. Es besteht also Spielraum für Individualisierungen. Welcher Durchmesser der Richtige ist, hängt maßgeblich von der Größe Ihrer Hände sowie der Rolle im Spiel ab. Im Kugelsport sind wir als Händler insbesondere auf große Bestellmengen von Boule-Kugeln auf gewerbliche Abnehmer spezialisiert.

Boule-Kugeln aus Edelstahl & Carbonstahl


Stahlkugeln – ballcenter

Für den Boule-Sport empfehlen sich insbesondere Edelstahlkugeln oder Kugeln aus Carbonstahl. Ersteres ist rostfrei und entsprechend pflegeleicht. Kugeln aus Carbonstahl sind hingegen eine gute Option für Spieler, die zu schwitzigen Händen neigen, da sie optimal in der Hand liegen. Allerdings kann Carbonstahl rosten, weswegen diese Kugeln gut gepflegt werden müssen. Beide Varianten von Boule-Kugeln können nach der Rolle im Spiel aus weichem, mittelweichem oder hartem Edelstahl bzw. Carbonstahl gefertigt werden.

Zu den Edelstahlkugeln

Boule-Kugeln aus Nichteisenmetallen


Kupferkugeln & Nichteisenmetalle – ballcenter

Falls auf eher hartem oder gestampften Untergrund gespielt wird, empfehlen sich Boule-Kugeln aus Nichteisenmetallen. Bronzekugeln sind beispielsweise sehr weich und deswegen für diese Untergründe hervorragend geeignet.

Zu den Nichteisenmetallen

Boule-Kugeln für Tireure

Im Boulesport werden drei Rollen unterschieden. Jede dieser Rollen bedarf einer speziellen Kugel. So muss der Tireur seine Boule-Kugel kräftig werfen, um die Kugeln seiner Kontrahenten aus dem Weg zu räumen. Hierfür empfehlen sich Boule-Kugeln mit einem großen Durchmesser von 74 mm bis 78 mm. Dies erhöht die Trefferchancen. Zudem sollten die Kugeln nicht zu schwer sein, damit der Tireur beim Spielen nicht ermüdet. Hier rät man zu einem Gewicht von 680 g bis 720 g. Die Kugeln sollten zusätzlich weich und glatt sein, damit sie sich leicht von der Hand lösen und nicht prallen.

Boule-Kugeln für Pointeure

Die Aufgabe des Pointeurs liegt darin, seine Boule-Kugel möglichst nahe an der Zielkugel zu platzieren. Deswegen greift er auf Kugeln mit kleinem Durchmesser zurück, die zudem schwer sind. Die Boule-Kugeln können dadurch zielgenauer gelenkt werden und sind zugleich hart und stoßfest. Es empfehlen sich Boule-Kugeln mit einem Durchmesser von 71 mm bis 74 mm und einem Gewicht von 710 g bis 740 g. Eine geriffelte Oberfläche sorgt zusätzlich für einen besseren Halt am Boden.

Boule-Kugeln für den Platz in der Mitte

Dieser Spieler nimmt ganz nach Bedarf sowohl die Rolle des Tireurs als auch die des Pointeurs ein. Somit benötigt er einen guten Kompromiss zwischen den Kugeln beider Spielaufgaben. Es empfehlen sich Boule-Kugeln mit einem mittelgroßen Durchmesser von 72 mm bis 76 mm und von mittlerem Gewicht von 670 g bis 700 g. Das Material sollte mittelfest und schwach geriffelt sein.

"Unsere Lösungen ecken niemals an."

  +49 661 410 945 0

  info@ballcenter.net

Infomaterial anfordern

Ihre Daten